· 

Den Fahrgastraum vom Wohnmobil mit Alubutyl nachrüsten

FIAT Ducato 280 ohne Teppich und ohne Sitze, Reckhorn Alubutyl in 2 mm Stärke wird als Dämmung verlegt

Nach den ersten Fahrten macht sich nun doch das Alter bemerkbar... Auf unserem letzten Ausflug nach Otterndorf habe ich mich abends auf dem Stellplatz mit einem netten älterem Mann unterhalten. Er sagte er kennt das Wohnmobil noch als Neufahrzeug ;-) 

Aber er hat mir einen guten Tipp in Sachen Fahrgeräusche gegeben. Es ist schon relativ laut im Fahrerraum...

Ich sollte mir doch mal "Geräusch dämmende Klebefolie" anschauen. Diese wird oft von Profis zur Dröhn-Reduzierung verwendet sagte er mir. 

Gesagt getan... Kaum haben die Jungs geschlafen hab ich mich an die Recherche gemacht... Und ich bin dann auf Alubutyl von der Marke Reckhorn gestoßen. Nach den Kundenmeinungen ist es genau das richtige für mich, also habe ich gleich 2 Rollen = 4 qm bestellt.

Wir hatten einen echt schönen Oktobertag und ich hatte Lust zu basteln... Also habe ich die Sitze und den Teppich rausgeschmissen und mir den nackten Fahrerraum mal genauer angeschaut. Hier bin ich unter dem Beifahrersitz auf eine sehr gewöhnungsbedürftige Art der Spannungsumwandlung gestoßen... Hier wird bald nachgebessert...

Angefangen bin ich auf der Fahrerseite unterm Lenkrad und habe mich dann Stück für Stück weiter gearbeitet. Das Material ist 2 mm dick und mit einer dünnen Aluschicht versehen. Es lässt sich sehr gut mit einem einfachen Teppichmesser in die gewünschte Form schneiden, dann zieht man die Folie ab und drückt die Matte an die gewünschte Stelle. Es passt sich sehr gut der Struktur an und lässt sich auch in kleine Mulden und Ecken drücken. Das Zeug kleb echt gut auch nach dem zweiten Korrekturversuch. 

 

Laut Gebrauchsanweisung darf auf Handschuhe nicht verzichtet werden... Das kann ich nur unterstreichen !

 

Ich hab für den gesamten Boden mit Sitze und Teppich ausbauen einen Nachmittag gebraucht. Das wieder Einbauen habe ich dann auf den nächsten Tag verschoben. Hier gab es kaum Probleme, der Teppich passte nach ein bisschen drücken überall wieder hin und auch die Blenden konnte ich so wieder anschrauben.

 

Auch jetzt nach einigen Kilometern mit der neuen Dämmung kann ich sagen, dass die Folie am Boden nur eine geringe Verbesserung gebracht hat. Von der Lautstärke und auch der Wärmedämmung her sind nur minimale Verbesserungen zu merken. Die Türen werde ich als nächstes verkleben und dann wieder berichten...

 

 

* Nachtrag: Beim TÜV wurde die Fahrgestellnummer nicht gefunden... Die hatte ich natürlich am Beifahrersitz mit übergeklebt...

Also hier unbedingt dran denken ;-)        


Kommentare: 0